Vortrags-Programm

 

„Etwas, worüber man nicht redet,

ist gar nicht geschehen.

Nur das Wort gibt den Dingen Realität.“
                                               
  

                                             Oscar Wilde (1854-1900), ir. Schriftsteller


Sehr geehrte Damen und Herren,


für Vortragsveranstaltungen kann ich Ihnen gerne mit den aufgeführten

PowerPoint-Präsentationen 

zur Verfügung stehen.

 

Sie können mich für eine Kontaktaufnahme erreichen unter:


Telefon: 06029-1809

 E-Mail: hubert.hein@gmx.de

 

Im Vortrag „Fit für die zweite Lebenshälfte“ von Hubert Hein werden für die ICH-, DU- und Sach-Bereiche des Lebens Ideen und Tipps für eine ausgewogene Balance aufgezeigt.

Die Teilnehmer erhalten wichtige Anregungen zu drei Lebensbereichen:

     1)  dem ICH-Bereich, wie z. B. die persönliche Einstellung zum Älterwerden,

          Gesundheit , Entrümplung des Lebensumfeldes oder Umgang mit schwierigen

          Lebenssituationen.

     2)  dem DU-Bereich, wie z. B. Neuorientierung in der Partnerschaft,

          ehrenamtliches Engagement und neue Interessengemeinschaften.

     3)  dem SACH-Bereich, wie z. B. Wohnen in der zweiten Lebenshälfte,

          persönliche Vorsorgeregelungen, Umgang mit Vermögen, Notfall- und

          Dokumentenmappe, Hinweise auf Trends und den Herausforderungen der

          Informationsgesellschaft.

Die an Lebenspraxis orientierten Ideen, Anregungen und Tipps des Vortrages decken emotionale und rationale Bereiche Ihres Lebens ab und sind damit Voraussetzung für eine ausgewogene Lebensgestaltung.

.....................................................................................................

 

Wichtige Themen für die zweite Lebenshälfte passen so gar nicht zum Bild eines Menschen im Alter ab 50 oder rüstigen Ruheständlers und werden deshalb auch sehr oft verdrängt.  

Aber vor der zukünftigen Realität können Sie nicht davonlaufen.

Ihr Leben unterliegt einer zeitlichen Begrenzung und Sie werden eben jeden Tag älter.

Sie sind Bestandteil eines biologischen Systems, mit begrenzter Lebensdauer, das die moderne Medizin nur geringfügig verlängern kann.

Im Vortrag werden Ideen, Informationen und zahlreiche Tipps für die Umsetzung wichtiger Themen aufgezeigt, die in der folgenden Zusammenstellung aufgelistet sind:

Gesundheit (Körper, Geist und Seele)

Positive Lebensgestaltung
Partnerschaft und Familie
Wirtschaftliche Lage
Wohnung
Soziales Umfeld
Freizeitgestaltung
???

Werden Sie sich bewusst, wichtige Themen nicht auf die lange Bank zu schieben, denn Morgen könnte es schon zu spät sein!

 

.....................................................................................................

 

Der Vortrag „Lebenskunst für Alltags-Situationen“ befasst sich mit wichtigen Themenbereichen, die für den Lebensalltag von Bedeutung sind.

Infos, Anregungen und Ideen sollen dazu beitragen, die Basis, für einem Lebenskünstler in allen Altersbereichen zu schaffen.

Als Lebenskünstler bezeichnet man einen Menschen, der das Glück des Lebens nicht im ständigen Streben nach vielleicht unerreichbaren (und meist: materiellen) Zielen sucht, sondern das Sein nimmt, wie es ist und versucht, allein aus den schönen vorhandenen Dingen persönliche Zufriedenheit zu beziehen.

 

...............................................................................................

    Mit der Fragestellung „Heute schon gelebt?“ setzt sich der  

    Vortrag von  Hubert Hein auseinander. 

    In unserer „Wissens– und Informationsgesellschaft“ dreht sich 

    das Rad der Inflation von Werten aus der Vergangenheit immer 

    schneller.

    Wichtige Einsichten für bessere Aussichten werden deshalb im

    Vortrag aufgezeigt und auf die folgenden Fragestellungen einge-

    gangen:

  • Wie kommen Sie mit diesen Herausforderungen zurecht?
  • Sind Sie in der Lage Ihr Leben und Umfeld zu meistern, wie Sie es möchten?
  • Denken Sie oft über Ihre Probleme anstelle von Lösungen?
  • Würden Sie am liebsten alles „hinwerfen“ und aus Ihrer jetzigen Situation „aussteigen“?
  • Was würden Sie unternehmen, wenn Sie ohne Rücksicht auf Ihr menschliches Umfeld entscheiden könnten?

Dieser kurze Fragenkatalog ist sicher unter Berücksichtigung Ihrer augenblicklichen Lebenssituation um zusätzliche persönliche Fragen erweiterbar und zeigt letztlich wie komplex Ihr Leben sein kann.

Die an Lebenspraxis orientierten Ideen, Anregungen und Tipps des Vortrages decken emotionale und rationale Bereiche Ihres Lebens ab und sind damit Voraussetzung für eine ausgewogene Lebensgestaltung.

 

.....................................................................................................

.....................................................................................................

.....................................................................................................

.....................................................................................................

.....................................................................................................